Lebenslauf

Jens Holze PortraitIch bin gebürtiger Magdeburger (Jahrgang 1983) und besuchte hier die Edgar-André-Oberschule/Grundschule „Zur Marktbreite“ (1989-1993) sowie das Norbertusgymnasium (1993-2002). Nach dem Abitur begann ich ein Studium der Computervisualistik an der Otto-von-Guericke-Universität, wechselte aber 2004 in den Bachelor-Studiengang „Medienbildung – Audiovisuelle Kultur- und Kommunikation„, meine Abschlussarbeit, eine onlineethnografische Analyse von Wikis, verfasste ich 2008. Ich setzte mein Studium der Medienbildung mit dem konsekutiven Masterstudium fort, die Abschlussarbeit dazu schrieb ich 2011 zusammen mit Dan Verständig unter dem Titel „Austausch von Erfahrungswissen in digitalen sozialen Netzwerken“.

Derzeite arbeite ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Bildung, Beruf, Medien (Bereich Erziehungswissenschaft) der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg und beschäftigt mich innerhalb des noch jungen Forschungszweiges der Strukturalen Medienbildung in Bereichen wie Internet Studies oder Digital Game Studies mit den Auswirkungen digitaler Medien auf Bildung und Gesellschaft.  In meiner 2017 erfolgreich abgeschlossenen Dissertation „Digitales Wissen“ beschäftige ich mich mit Auswirkungen der modernen, digitalen Medien auf Konzepte von Wissen, Wissenserwerb und -generierung.

In meinen bisherigen Vorträgen, Veröffentlichungen und der universitären Lehre beschäftige ich mich unter anderem mit:

  •    Hackerkultur und anderen netzaffinen Sub- oder Jugendkulturen
  •    Online-Gemeinschaften auf sozialen Webplattformen (z.B. Wikis, Soziale Netzwerke)
  •    Freizeitpädagogische Konzepte mit digitalen Medien
  •    neoformalistische Filmanalyse zu verschiedenen Themen

Weiterführende Links

Mitarbeiterseite Lehrstuhl Allgemeine Pädagogik
Profil auf Xing
Profil bei Researchgate

Kommentar verfassen